Pflege & Betreuung

Auch wer pflegebedürftig ist, kann immer noch viele Tätigkeiten selbstständig ausführen. Und so wollen wir Ihre Selbstständigkeit und das Umfeld, das zu Ihrem Wohlbefinden beiträgt, nicht nur bewahren, sondern weiterhin fördern.

Lernen Sie uns persönlich kennen

In der Hardmatt können Sie rund um die Uhr ein umfassendes Pflege- und Betreuungsangebot nutzen. Dabei werden Sie von bestens ausgebildeten Pflegefachpersonen und Aktivierungstherapeut*innen betreut und umsorgt.

Aktivitäten, Therapien, Pflege- und Betreuungsmethoden planen wir gemeinsam mit Ihnen. Verordnungen und deren Festlegung durch den Hausarzt werden nur in Absprache mit Ihnen und Ihrer klaren Zustimmung umgesetzt. Damit bleibt Ihr Selbstbestimmungsrecht bewahrt.

Dazu unterstützen uns Besuche von Angehörigen, Freunden und Bekannten in der erweiterten Betreuung. Wenn nötig und dringend, ziehen wir frühzeitig Fachärzte oder
therapeutisch/pflegerische Spezialisten bei, wie z.B. Logopädie, Physiotherapie oder die medizinische Podologie. Und zur Erfüllung von Bedürfnissen des Alltags, wie z.B. Coiffeur, Pedi- und Maniküre, lassen wir Ihnen die Freiheit, Ihre eigenen Bevorzugungen zu leben.

Individuelle Pflege

Pflegen ist eine komplexe, aber lösbare Aufgabe, die uns Freude macht.

Wir engagieren uns dafür, Ihnen ein möglichst langes, selbstbestimmtes und eigenständiges Leben zu ermöglichen.

Claudia Eisenring

Co-Pflegedienstleiterin
«Ich möchte unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben bieten und ihnen in allen Lebenssituationen beistehen können.»

Marisa Iadanza (-Weibel)

Co-Pflegedienstleiterin
«Der Sinn des Lebens besteht nicht darin, ein erfolgreicher Mensch zu sein, sondern ein wertvoller.» (Albert Einstein)
Medizinische Versorgung

Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen

Umfassende Pflege

Am Anfang der Pflege steht eine individuelle und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Pflege- und Betreuungsplanung. Darin erfassen wir die Ressourcen (Fähigkeiten) und Defizite (Einschränkungen) unter Berücksichtigung Ihrer Ansprüche und Erwartungen, Ihres Beziehungsfeldes und Ihrer Lebenserfahrung.

Unsere Pflegefachpersonen bilden sich laufend weiter und haben sich spezialisiert in den Fachdisziplinen Wund- und Stomamanagement, Dekubitus, Inkontinenz u.v.m.

Mein eigener Hausarzt

Ihr Hausarzt ist Ihnen vertraut, er kennt Sie, Ihren Gesundheitszustand und somit auch Ihre Ansprüche an Pflege und Betreuung, am besten. Auch ist er in der Regel mit der Hardmatt vertraut. Und so wird er Sie weiterhin im Seniorenzentrum behandeln können, vorausgesetzt, dass keine anderen Gründe (Distanz, Verfügbarkeit usw.) dies in Frage stellen.

Damit garantieren wir Ihnen einen lückenlosen Übergang der medizinischen/diagnostischen Leistungen von Zuhause bis in die Hardmatt.


Versorgung mit Arzneimitteln

Wir arbeiten eng mit der TopPharm Wiggere-Apotheke in Strengelbach zusammen. Diese bereitet alle Verordnungen vor, überwacht uns bei der korrekten Handhabung der Arzneimittel und bildet unsere Fachverantwortlichen weiter.

Beim Eintrittsgespräch werden wichtige Informationen aufgenommen, welche die Pflege, Betreuung, Arzneimittel usw. betreffen. Gleichzeitig erfassen wir auch Ihre Medikation (Verordnung und Anwendung eines Medikaments) und stimmen diese mit Ihren persönlichen Erkenntnissen und praktischen Erfahrungen ab. Sie müssen sich nicht weiter darum kümmern.

Therapie ─ eine sinnvolle Ergänzung

Zur Vermeidung oder Verminderung der Pflegebedürftigkeit und von körperlichen Beschwerden bieten wir Ihnen ein breites Angebot an verschiedenen Therapien an.

Diese werden in enger Zusammenarbeit mit externen Fachpersonen und auf ärztliche Anordnung oder auf Ihren Wunsch verordnet.

Physiotherapie

Es ist wichtig, älteren Personen möglichst lange die Möglichkeit zu geben, ihre Mobilität zu trainieren, den Körper und seine Beweglichkeit zu stärken, um ihnen dadurch ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen in den eigenen Körper zu vermitteln.

Dazu pflegen wir eine enge Beziehung zu Wilders Physiotherapie, Strengelbach. und organisieren Konsultationen sowohl direkt in seiner Praxis als auch bei uns in der Hardmatt.

Betreuungs- und Alltagsgestaltung

Mit Beschäftigungsmöglichkeiten trainieren und fördern wir nicht nur das kognitive Verhalten, sondern geben dem Alltag Struktur und Sinn. Unsere Fachpersonen der Aktivierung stossen mit kreativen Ideen an, nehmen Ihre eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten dazu, planen das Ganze und setzen sie mit Ihnen zusammen um. Schauen Sie sich in der Hardmatt um, dann sehen Sie die Ergebnisse.

Mehr erfahren

Bewegungstherapie

Regelmässige Bewegung im Alter unterstützt den Stoffwechsel, die Muskulatur und dient dem allgemeinen Wohlbefinden.

Wir pflegen eine enge Beziehung zur Pro Senectute Zofingen und nutzen das Angebot der Bewegungs-Schulung, welche in unseren Räumen stattfindet.

Logopädie/Ergotherapie

Für spezielle Therapien, z.B. bei Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, arbeiten wir direkt mit logopädischen Fachpersonen und deren Praxen zusammen. So wie Sie Ihren eigenen Hausarzt bestimmen können, gehen wir bei der Wahl der weiteren Therapiepartner auf Ihre Wünsche und Befindlichkeiten ein.

Wir pflegen eine enge Beziehung zum Spital Zofingen und nutzen die Dienstleistungen der paramedizinischen Disziplinen.

Individualität

«Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen», und so wollen wir uns auch verhalten.

Als Pensionär*in können Sie auf unsere Empfehlungen eingehen und unsere Angebote nutzen. Sie sind aber auch frei, Ihre Therapien, Trainings und Rituale selber zu bestimmen.

Damit werden wird unserem Versprechen gerecht, Ihnen möglichst lange Ihre Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu bewahren.

Fragen & antworten

Häufig gestellte Fragen ...

Gibt es für den Eintritt ins Seniorenzentrum eine prioritäre Warteliste?

Nein. Jedoch führen wir eine Liste aller Interessierten. Aufgrund der verschiedenen Beweggründe priorisieren wir diese und nehmen je nach Dringlichkeit Kontakt mit den Interessierten auf. So erfolgt ein Eintritt immer unter Abwägung von Dringlichkeit (Zeit) und Wichtigkeit (medizinischer Befund). Wollen Sie mehr darüber erfahren, dann kontaktieren Sie uns bitte.

Ich habe keinen Hausarzt, wie gehe ich vor?

Wir haben keinen Heimarzt, der für alle Pensionär*innen zuständig sein könnte. So empfehlen wir, dass Sie bei Eintritt in die Hardmatt einen eigenen Hausarzt haben. Dieser sollte in der Region praktizieren und über Ihre medizinischen Dokumente verfügen können. Der Hausarzt ist für uns und unsere medizinischen Fachpersonen wichtig, er ist unsere direkte Ansprechperson, wenn es um Ihre Diagnostik, eine neue Verordnung oder weitere zu treffende pflegerische und betreuerische Massnahmen geht. Er kennt Sie und Ihren Gesundheitszustand und damit auch Ihre Ansprüche für Pflege und Betreuung am besten.

Welche Versicherungen brauche ich, wenn ich in die Hardmatt eintrete?

Krankenkasse
Die Krankenversicherung ist eine individuelle Versicherung. In der Schweiz gilt ein Versicherungsobligatorium. Somit haben Sie Ihre Krankenkasse weiterhin zu führen. Prüfen Sie vor Eintritt aber Ihre Versicherungsdeckung (privat-/halbprivat, oder allgemein versichert) und die Franchise-Leistungen. Dies kann Ihnen zu einer Prämienermässigung verhelfen.

Haftpflichtversicherung
Für Hausrat-, Haftpflicht und Unfall sind wir kollektiv versichert. Mit eingeschlossen sind auch Ihre Risiken. Somit können Sie Ihre Hausrat- und Unfallversicherung bei Eintritt ins Seniorenzentrum aufheben. Beachten Sie die ergänzenden Informationen in der Tarif- und Pauschalenordnung.

Kann ich meine eigenen Möbel mitnehmen?

Ja. Ein Bewohnerzimmer ist mit einem Pflegebett und einem für die Pflege zweckmässigen Beistellkorpus mit Ausziehtisch eingerichtet. Dazu ist im Zimmer ein Kleiderschrank mit offener Garderobe eingebaut. Wir erwarten, dass Sie das Zimmer zusätzlich mit privaten Möbeln, eigenem TV-Gerät/Radio ergänzen. Dies immer im Hinblick auf weiterhin genügend Bewegungsspielraum für Pflege und Betreuung. Wertgegenstände können Sie in einem kleinen Safe aufbewahren.

Muss ich bei Eintritt eine Vorauszahlung leisten und wie hoch ist diese?

Ja. Diese ist zur Deckung allfälliger Forderungen nach einem Austritt und wird zinslos angelegt. Das Depot wird sowohl für einen befristeten als auch für einen stationären Aufenthalt in Rechnung gestellt und nach Austritt umgehend vergütet. Das "Depot" entspricht in etwa einem Leistungsaufwand für einen Monat. Beachten Sie bitte die ergänzenden Informationen in der Tarif- und Pauschalenordnung.

Wie wird die Pflege- und Betreuungstaxe bestimmt?

Die Pflege- und Betreuungsleistungen werden nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit bemessen und basieren auf dem Pflegeaufwand-Einstufungssystem nach RAI-RUG. Die Verrechnung erfolgt nach kantonaler Tarifordnung des Departements Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau und kann jährlich neu angepasst werden. Beachten Sie die ergänzenden Informationen in der  Tarif- und Pauschalenordnung.

Wie hoch sind die durchschnittlichen Monatskosten für einen Aufenthalt im Seniorenzentrum?

Die durchschnittlichen Kosten können wir hier nicht ausweisen, da diese vom Pflege- und Betreuungsaufwand und weiteren Faktoren abhängen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, so dass wir Ihnen eine unverbindliche Kostenberechnung machen können. Grundsätzlich setzen sich die Kosten wie folgt zusammen:
- Pensions- oder Tagestaxe (zu Lasten Pensionär*in)
- Pflegebedarfsstufenabhängiger Tarif für Pflegeleistungen und für Mittel und Gegenstände MiGeL (zu Lasten Krankenversicherung,   Pensionär*in, öffentl. Hand)
- Pflege- und Betreuungspauschale für nicht KVG-pflichtige Pflege- und Betreuungsleistungen (zu Lasten Pensionär*in)
- Medizinische Nebenleistungen (zu Lasten Krankenversicherung)
- Besondere Leistungen (zu Lasten Pensionär*in)
- Zusätzliche, individuelle Leistungen, wie z.B. Prämien, Franchise/Selbstbehalt der Krankenversicherung, private Einkäufe, Ausflüge,   etc. (zu Lasten Pensionär*in)

Beachten Sie dazu die ergänzenden Informationen in der Tarif- und Pauschalenordnung.

Ich bin nicht gegen COVID-19 geimpft, kann ich trotzdem als Pensionär ins Seniorenzentrum eintreten?

Ja. Damit sind Sie nicht allein. Jedoch appellieren wir an alle, sich unbedingt impfen zu lassen ─ ausser es liegen klare Gründe vor, die eine Impfung verhindern. Beachten Sie bitte, dass wir jede Pesnionär*in welche in die Hardmatt eintritt, zu einem Schnelltest auffordern werden und je nach Situation in eine 10-tägige Quarantäne nehmen müssen. Dies zur Sicherheit aller anderen Pensionär*innen und Mitarbeitenden.

Gibt es Besuchszeiten?

Nein. Sie dürfen jederzeit Besuche machen. Beachten Sie aber bitte auch die News auf dieser Homepage. Wir behalten uns vor, bei besonderen Ereignissen zusätzliche Sonderregelungen durchzusetzen.  Ebenfalls bitten wir Sie, den Tagesrhythmus unserer Pensionär*innen zu berücksichtigen (Ruhe und Erholungszeiten) und den Betrieb von Pflege und Betreuung nicht übermässig zu strapazieren.

Kann ich auch wieder aus dem Seniorenzentrum austreten?

Ja. Es ist den Pensionär*innen freigestellt, den Vertrag jederzeit mit dem Seniorenzentrum zu kündigen und auszutreten. Beachten Sie dabei aber das dargelegte Vorgehen wie z.B. medizinische Sinnhaftigkeit, Kündigungsfrist oder Schriftlichkeit etc.

Das könnte Sie auch noch interessieren ...

Leben & Wohnen

Wir bieten Wohnraum und kombinieren Dienstleistungen miteinander ─ für ein Leben in Würde, mit Selbstbestimmung und grosser Sicherheit.

Mehr erfahren

Essen & Geniessen

Ob in Gemeinschaft oder alleine, das Essen ist ein Moment am Tag, in dem der Genuss und unsere Sinne zusammenkommen und man die Zeit gerne anhalten möchte. Bei uns werden saisonale Produkte mit grosser Leidenschaft zu kulinarischen Geschmäckern vereint, die Sie versuchen sollten.

Mehr erfahren

Über die Hardmatt

Die Hardmatt ist ein Ort, an dem Erfahrung und Erlebnisse zusammenkommen und wo viel Raum und Zeit für neue Erlebnisse ist.

Mehr erfahren